Sex Money Crime

& Bitches with Drugs and Money


…Mein leben ist ein Kaputtes Werk, Gott hat nun mal nicht Zeit über jedes Schicksal zu Wachen. Ich wuchs in Milan auf, mit meinem Zwillingsbruder Benjamin. Unser Vater war ein ziemlich Skrupelloser Alkoholiker der meine Mutter fast Stündlich verprügelte. Bis auch sie anfing zu trinken, sie hielt den Schmerz einfach nicht mehr aus.

Irgendwann zwischen dem 8 und 10. Lebensjahr, ich weiß es nicht mehr ganz genau.. kam es soweit dass meine Mutter nicht mehr aufstand nach dem mein Vater sie im Suff niedergeschlagen hatte. Mein Jüngerer Zwillingsbruder nahm einen Lötkolben mit dem mein Vater arbeitete und stach ihm diesen in die Arteria carotis communis (Halsschlagader)

Es dauerte nicht mehr lange.. und mein Vater wurde zunehmend blasser. Benji und ich standen vor ihm als er zu Boden ging und Jämmerlich Verblutete. Kein sehr angenehmes Bild, denn das Blut spritzte unaufhörlich aus seinem Hals und benässte unsere Kindlichen Gesichter mit Blut. Für mich eine Genugtuung. Ich erfreue mich heute noch sehr an dem Anblick dieses flüssigen Schatzes. Es löst eine unglaubliche Befriedigung in mir aus.

Bis zu unserem 12. Lebensjahr wohnten wir bei unserer Mutter bis ein Sozialbetreuer zu uns Geschickt wurde. Wir hatten nie sehr viel Geld und irgendwie mussten Benji und ich uns über Wasser halten, wir gingen in nahegelegene Kaufhäuser und stahlen was uns zwischen die Finger kam. Naja. Das konnte ja nicht lange ungestraft bleiben. Als Senior Pariello der Jugendsozial Betreuer bei uns auftauchte war meine Mutter voll wie ein Eimer. Benji hatte noch versucht sie unter dem Einfluss einer Kalten Dusche klar zu kriegen während ich dem Mann die Wildesten Märchen auftischte, die ihn aber in keinster weise beeindruckten.. So bekam er die ganze Wahrheit mit.. Benji kam in ein Heim für Schwer erziehbaren Kinder und ich in eine Pflegefamilie. Ich weiß nicht wer besser dran war. Ich bei der Familie die mich wohl als Billige Arbeitskraft in ihrer Holzschmiede benutzte oder mein Zwilling der von den Pädagogen Schläge kassierte. Wir waren wahrscheinlich beide nicht grade gut dran. Wir durften uns in der ganzen Zeit nur Samstags für eine Stunde sehen und das auch nur in beaufsichtung eines Pfarrers. Und Vater Castiello war nie angetan von uns. Ganz im Gegenteil.

Mit 16 wusste ich dass ich was im Leben meines Bruders und meinem eigenen etwas Ändern musste. Also kaufte ich mir meine erste Magnum und zog los um meinen bruder aus dem Heim zu holen. Ich schoß auf alles was sich bewegte. Auf Erzieher, andere Jugendliche, Kinder. Mir war es scheiß egal. Mit mir passierte etwas. Nachdem der erste sein Leben lies, ich das Blut, den Tod roch legte sich bei mir ein Schalter um. Grinsend nahm ich bis auf Benji jedem das Leben. Es befriedigte mich. Meinem Bruder aus der scheiße geholfen, schlossen wir uns Antonio an. Ich heiratete ein Mädchen, Sophia und bekam direkt mit ihr einen Sohn. Havier. Sophia war Antonios Tochter wie sich im nachhinein raus stellte. Benji kam mit dem Boss nicht zurecht, und nachdem ich Sophia durch einen Auto unfall verlor und ich Benji die Schuld an der ganze Sache gab, entzweiten wir uns wieder. Er schloß sich Don Vito an. Ich ging derweil zur Polizei um den Wichsern von Don Vito das handwerk zu legen. Ich schlich mich unter sie und beschattete Don Vito, wie auch Antonio. Doch sie liesen ihr Leben bevor ich sie einbuchten konnte.

Doch damit gab es keine Ruhe, David De la Huiljo. Antonios Sohn übernahm die Macht, eine kurze Zeit lang zog jedes sein ding. Wir waren alle frei. Romeo und David ihres, Benji und ich unseres. Jeder für sich.. ohne Bandenkriege.. doch jetzt… jetzt hat sich alles verändert. David hat seine Ex getötet, die zu dem Zeitpunkt meine Freundin war… er hat Rachel getötet, die Mutter meiner Nichte… Er nahm meinem bruder die große Liebe.. und damit nicht genug.. er hat… sich an meiner Frau vergangen. An Raven. Die erste Frau nach Sophia die ich wirklich lieben konnte. Er hat sie mir genommen, er hat sie verstümmelt und eingeschüchtert, Raven ist eine Killerin und er hat sie gebrochen, einfach nur aus spaß an der Sache. Und sie lies ihn mich nicht umbringen… es hat lange gedauert bis mein Mädchen wieder zu der wurde die sie eigentlich ist! David hat sich letzendlich sich dadurch zuviel geleistet dass er meine Tochter Drogenabhängig gemacht hat. Er hat sich zuviel geleistet.. und jetzt.. jetzt wo mein Bruder ein Kind von Ramons Frau erwartet.. und er den Krieg eröffnet bin ich nicht abgeneigt.. zurück zu schlagen. Egal was es kostet… niemand bedroht meine Familie. Und schon gar nicht meinen Bruder. Niemand.

Image and video hosting by TinyPic
 

Image and video hosting by TinyPic

 

Image and video hosting by TinyPic

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!